logo  
Unfug aller Art  
      Home   >   Projekte    >   Drehstromprüfgerät
 
 
 
 

 
 
Drehstromprüfgerät

 

Wer hin und wieder mal eine Drehstromsteckdose anklemmen muss und kein entsprechendes Messgerät besitzt wird das Problem oder besser gesagt die Frage kennen - dreht die Kreissäge jetzt richtig herum oder nicht?
Um mich in Zukunft nicht mehr überraschen lassen zu müssen habe ich mir ein Drehstromprüfgerät gebaut, das mir die Drehrichtung der Phasen an der Steckdose anzeigt.

Die Schaltung habe ich von Black Strom übernommen.
Ich habe lediglich ein neues Layout gemacht und dies in ein günstiges Gehäuse von Reichelt eingebaut.
Zudem habe ich Stecker für die Messleitungen eingebaut, dass ich die vom Multimeter benützen kann. Im Folgenden sind Modelle und Pläne zu sehen, die für den Aufbau erstellt wurden.

Hier findet ihr das Label, das Board (Ätzvorlage) und den Bohrplan fürs Gehäuse zum Herunterladen.

Und zum Schluss noch die Bauteilliste (Stand 2012 als ich das Gerät gebaut habe):

Stück Beschreibung Best. Nummer Händler Preis (EUR) Ges. Preis (EUR)
1 Gehäuse SD 10 SW r 1,25  1,25
3 Sicherheitsbuchse SEB 2610F SW r 1,30 3,90
4 Widerstand 82K 1W 1W 82K r 0,15 0,60
3 Widerstand 27K 1W 1W 27K r 0,15 0,45
2 Widerstand 120K 1W 1W 120K r 0,15 0,30
2 Folienkondensator 47N MKP-10-630 47N r 0,22 0,44
3 Zener Diode 180V ZY 180 r 0,10 0,30
5 Standarddiode 1N 4148 r 0,02 0,10
3 LED GELB LED 5MM GE r 0,06 0,18
1 LED GRÜN LED 5MM GN r 0,06 0,06
1 LED ROT LED 5MM RT r 0,06 0,06
5 Montageclip für LED MONTAGERING 5MM r 0,05 0,25
GESAMT: 7,87 €

Ich übernehme keine Gewähr für die Schaltung und für eine korrekte Funktionsweise selbst bei exaktem Nachbau.
Bitte beim Nachbau äußerste Sorgfalt walten lassen, da das Gerät beim Messen mit Netzspannung in Berührung kommt!

Bei Fragen oder Ideen mailt an

Meni 17.03.2013